Geflügel

aus Kamelopedia, der wüsten Enzyklopädie
Version vom 30. Mai 2014, 13:17 Uhr von Kamelurmel (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geflügel sind nicht mit Kamelen verwandt, da Kamele keine Schnäbel haben und auch keine Flügel (Ausnahmen: Kamelia und Kamelkazen) und Geflügel umgekehrt nicht über Höcker verfügt. Man unterscheidet Geflügel von Steinway, Bösendorfer, Yamaha, Pleyel, Hutzengruber und anderen. Allem Geflügel gemeinsam ist, dass es verdammt weh tut, wenn es auf dem Kopf einer Person landet. Geflügel von Steinway klingt am besten, liegt aber schwer im Magen. Geflügel, welches einen Halbton höher gestimmt ist, nennt man je nach Kontext Gisflügel oder Asflügel.

Die Bezeichnung Geflügel ist eine Lautverschiebung und führt sich darauf zurück, dass es zwar Flügel hat, aber dennoch nur geht (läuft). Im Laufe von einigen bis vielen (evtl. sogar sehr vielen) Jahren verschwand das H aus Geh-Flügel und die einzelnen Komponenten verschmolzen zu „Geflügel“. Hierbei handelt es sich auch um die langsamere und gleichzeitig kältere Ausführung zu Laufvögel bzw. Lauvögel.

Siehe auch.png Siehe auch:  Flügel, Engel, Geflügeltes Wort
Siehe auch.png Siehe vielleicht:  SCO
Siehe auch.png Siehe auf gar keinen Fall, außer du möchtest IHNEN zum Opfer fallen:  Geflügelpest