Natur

aus Kamelopedia, der wüsten Enzyklopädie
Version vom 13. Juni 2007, 01:28 Uhr von 89.57.133.96 (Diskussion)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Natur ist vorallem das Grünzeug das Kamele fressen.

Die Natur hat die Kamele schon immer mit Katastrophen heimgesucht, weshalb im Rahmen der Container-Politik von Harry TrueMann die "Grüne Gefahr" weitesgehend mit Bierdosen eingedämmt wird.

Heute leiden über 2 Kamele unter der "Diktatur des Grünzeugs" und müssen sich den Gesetzen der Wildnis unterwerfen. In den Schauprozessen der Natürlichen Selektion werden tausende sogenannter Unangepasster täglich hingerichtet, Weibliche Kamele werden dazu gezwungen Parasiten auszutragen die durch sexuelle Betätigung entstehen, Kamele müssen tagtäglich den giftigen Abgase von Blütenpflanzen ertragen

Trotz dieser himmelschreienden Verbrechen gibt es dennoch auch subersive Elemente in der Nicht-Grünen Gesellschaft die ein giftgrünes Gedankengut pflegen und damit andere Kamele vergrünen. Viele dieser Naturliebhaber nehmen Drogen wie Brokolie oder Kamillentee.