Sandpapier

aus Kamelopedia, der wüsten Enzyklopädie
Version vom 10. Dezember 2015, 23:31 Uhr von WiKa (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die ersten Versuche, die Gunst der Käufer zu gewinnen, schlugen rätselhafterweise fehl.

Sandpapier ist der völlig sinnlose Versuch, aus Sand Papier herzustellen. Wahrscheinlich kommt dies daher, dass nach der Abholzung der Wälder der Sahara kein Holz mehr zur Papiergewinnung vorhanden war. Stattdessen wurde versucht, aus der Unmenge Sand, die jetzt übrig war, etwas sinnvolles zu machen. Leider erwiesen sich Sandburgen nicht als der erhoffte Exportschlager, Sandmarmelade traf einfach nicht den Geschmack der Zeit, Sanddorn wuchs wegen Wassermangels auch nicht (deswegen gab es auch keinen Sandsaft).

Einzig die Sand-Aale ist ein Relikt, welches man heute noch in der Wüste finden kann, nur leider besteht die nicht aus Sand, aber man kann selbigen damit hervorragend begehen.

Irgendjemand hat es dann geschafft, den Sand in eine rechteckige und sehr flache Form zu bringen, nur schreiben kann man darauf leider nicht. Ganz hart gesottene Kamele schätzen diese aufgerollte und abgeflachte Form von Sand zur gründlichen Reinigung des Hinterteils, nicht zuletzt, weil es es den wässerigen Luxus für derlei Hygiene in der Wüste nicht gibt.

Siehe auch.png Siehe auch:  Pfotografie | Zettel (Papier) | Brief | Graffiti
Siehe auch.png Siehe besser nicht:  Papierloses Büro