Schwarzmarkt

aus Kamelopedia, der wüsten Enzyklopädie
Version vom 28. November 2021, 14:25 Uhr von Mondelieu (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ein Markt für eine einzige Farbe: Schwarz
Nein, nicht weiß!

Schwarzmarkt, der … ist ein Markt, der nur in absolut dunklen Räumen stattfindet. Kaufen kann man dort zwar nichts, aber man darf sich dort etwas einfangen. Für gewöhnlich fängt man zuerst ein williges Gegenstück mit dem man dann so richtig Schafen kann. Ja, im Dunkeln ist gut mööeeppen. Später, wenn man wieder zuhause ist, merkt man, dass man sich noch etwas eingefangen hat. Den Bonusdreck sozusagen. Syphilis und … und … aber Ihr kennt Euch da besser aus. Zurecht gelten daher manche Landstriche bei Dunkelheit als Schwarzmarkt.

Wie? Warum da Darkroom draufsteht? Keine Ahnung, da müsste man jemanden fragen der diese fremde Sprache da entziffern kann.

Der Schwarzmarkt wird auch oft mit Schattenwirtschaft verwechselt, dass ist aber unzulässig, weil es dort wirklich so dunkel ist, dass es dort keine zu bewirtschaftenden Schatten gibt. Nur die Kenner wissen, dass es auch der Treffpunkt für alle schwarzen Schafe ist. Kamele sind helle genug, sich von dort fernzuhalten.

Siehe auch.png Siehe vielleicht: Wirtschaft | Börse