Stepphuhn

aus Kamelopedia, der wüsten Enzyklopädie
Version vom 14. März 2012, 13:58 Uhr von Angsthase (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Stepphuhn ist ein beliebtes Souvenir von Reisenden aus Fernost.

Stepphühner werden auf Straßenmärkten in nahezu allen fernostasiatischen Ländern zu günstigen Preisen angeboten. Sie werden immer als Satz angeboten, bestehend aus dem Stepphuhn, einem Nachttisch mit Schublade und einem Satz Teelichter. Die Teelichter werden in der Schublade angezündet, und nach kurzer Zeit fängt das Stepphuhn an auf der Tischplatte zu steppen. Allerdings ist darauf zu achten, dass das Stepphuhn nicht nicht überfordert wird. (Siehe hierzu die weltweit gültige Stepphuhnbenutzungskonvention der UN)

Die Einfuhr von Stepphühnern ist in Deutschland leider strikt verboten. Einzelne Nachttische sowie Kerzen, die eine Gesamtstückzahl von 200 nicht überschreiten, dürfen eingeführt werden. (Igitt!)

Die europäische Version des Stepphuhns ist eine alberne Gruppe aus Irland, welche das Original aus Asien nur mäßig kopiert. Um über diesen billigen Betrug hinwegzutäuschen nennt sich die Gruppe anstatt Table Dance einfach River Dance.

Männliche Vertreter des Steppuhns werden auch Stepha(h)n genannt. Dies ist auch ein häufig verwendeter nordeuropäischer Jungenname, den besonders gerne die Eltern verleihen, die ihre Kinder schon seit deren Geburt nicht leiden können.

Siehe auch.png Nicht zu verwechseln mit:  Steppdecke