Vakuumpappe

aus Kamelopedia, der wüsten Enzyklopädie
Version vom 1. August 2007, 01:36 Uhr von Wutzofant (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schematische Darstellung von kristalliner Vakuumpappe

Vakuumpappe ist unendlich komprimiertes Vakuum. Hierdurch nimmt es Eigenschaften von Feststoffmaterie an, bleibt aber trotzdem sehr leicht. Da Vakuumpappe sehr haltbar ist, kann man daraus Flugzeuge und Raumschiffe konstruieren, die z.B. durch den von Professor Dr. theol. Gronkor entwickelten Vakuumantrieb die dreifache Überlichtgeschwindigkeit (Warp 3), in einem modifizierten Minkowski-Raum mit c>vλらむだ jedoch noch wesentlich höhere Geschwindigkeiten.

Obwohl man im Vakuum normal nichts hören kann, machen mit Vakuumpappe betriebe Raumschiffe in allen Weltraumfilmen ein rauschendes Geräusch und erzeugen einen Überlichtknall am Rande des Universums, bei dem regelmäßig die Scheiben des dortigen Restaurants einfallen und die Besucher in die endlosen Weiten hinausgesogen werden.

Kleingebröckelt in einer Kristallschale dargereicht, ist Vakuumpappe ein kalorienarmer Snack für zwischendurch, leicht und knusprig. Die nihilistisch-orthodoxe Sonderreligionsgemeinschaft verwendet leichte, knusprige Vakuumpappe-Snacks und weniger komprimiertes und rot eingerauschtes Flüssigvakuum für die Keucheristiefeier.