Kamelionary:Alberta

aus Kamelionary, dem wüsten Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Paysageativ, weiblich

In der Fabrik in [1] einer Ecke Kanadas wird aus Ölsand Öl rausgekocht. Als Abfallprodukt entsteht Schwefel, aus welchem Pyramiden errichtet werden. Im Hintergrund die Baustelle für die größten Pyramiden der Welt.

Siehe auch.png Siehe auch:  Tut Elch Amun

Aussprache:

IPA: [ɐːɫbɜʁθしーたɐ]

Bedeutungen:

[1] Ecke in Kanada, die von der Frau von Albert beim gemeinsamen Hausputz entdeckt wurde, wobei sich der hartnäckig schmierige Schmutz als die größten Altölvorkommen Kanadas entpuppte, aus denen ein lohnendes Geschäft entstand und als Kollateralschaden davon die größten (nicht aus Gesellschaft bestehenden) Pyramiden der Erde, welche überdies dem Volksmunde zufolge mit mit Sicherheit identischer Wahrscheinlichkeit den Eingang zur Hölle markieren. Wegen eines Fossilienfundes aus dem Ölsand, dem Gerippe eines PLESIOSAURUS, gilt Alberta aber auch als Uhrsprungsort der Höflichkeit, weil diese Spezies, wie ihre Bezeichnung bereits andeutet, bereits "please" sagen konnte.
[2] Lobeshymne auf einen Albert, komponiert von einem Genie zum Lobe eines anderen Genies.
[3] Beliebter Frauenvorname auf der Schwäbischen Alb.

Herkunft: Von der weiblichen Albert abgeleitet
Zukunft: Wüste
Gegenwörter: Albern
Siehe auch.png Siehe vielleicht:  Albert | Calgary | Kanada