Stadt-Cameler

aus Kamelopedia, der wüsten Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Stadt-Cameler ist das denglische Wort für den Schatzmeister einer Kommune. Über den Zahlen von Einnahmen und Ausgaben einer Stadt raucht er zehn Schachteln am Tag. Am Abend treibt er's dann noch mit einer alten Schachtel, um den Senioren, der zunehmend wichtigen Wählergruppe Kameloniens, genügend Stoff für Klatsch und Tratsch zu liefern, um sie von Wichtigerem wie dem Schuldenberg der Stadt abzulenken. Dass ihm von seinem Job graue Haare wachsen, merkt keiner dank seinem genialen Frisör Abdel, der ihm die Haare nach Belieben färbt. Im Urlaub macht er am liebsten Weltumsegelungen mit Sternekoch an Bord. Wo er das Geld her hat, untersucht seit geraumer Zeit, noch immer ergebnislos, ein heillos zerstrittener Untersuchungsausschuss. Aber auch dafür ist genug Geld da. Also hat er doch gut gewirtschaftet, oder?